Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als Grundlage aller Verträge zwischen dem Kunden und Future Look, Ahrstr. 18a, 51371 Leverkusen (im folgenden Future Look genannt). Sie gelten als vereinbart, wenn Ihnen nicht umgehend widersprochen wird. Sie gelten für alle bestehenden und künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

1. Auftragserteilung und -annahme


Mit der Auftragserteilung an Future Look, gleichgültig in welcher Form diese erfolgt, erkennt der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung an. Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden sowie Anerkennung von Einkaufs- und / oder Zahlungsbedingungen des Kunden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis. Mit der Annahme des Auftrages durch Future Look kommt ein Vertrag über die Nutzung unserer Leistungen zustande.

2. Angebote, Preise und Zahlungsbedingungen


Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Sollten bis zur Ausführung des Auftrages Kostenerhöhungen eintreten, werden diese dem Kunden rechtzeitig mitgeteilt. Dem Kunden wird nur in diesem Fall das Recht eingeräumt, von einem bestehenden Vertrag zwischen ihm und Future Look zurückzutreten. Die von uns angegeben Preise sind Endkundenpreise und enthalten die aktuelle gesetzliche MwSt. Soweit nicht anders vereinbart, sind alle Rechnungen per Vorrauskasse - ausgenommen Dienstleistungen - zahlbar. Bei Kauf auf Rechnung gilt ein Zahlungsziel von 7 Tagen nach Rechnungserhalt. Dienstleistungen die nicht direkt von Future Look geliefert werden, gelten die Zahlungsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Bei Überschreitung der Zahlungsfristen sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % (Verbrauchergeschäft) bzw. 8 % (Handelsgeschäft) über dem Basiszinssatz (-0,63 % ab dem 01.01.2014) und eine Verwaltungsgebühr von 5 € pro Mahnung zu berechnen. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen.

3. Rechte Dritter, Datensicherheit, Inhalte und Produkte


Der Kunde stellt Future Look von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Er ist verpflichtet, bezüglich der uns zur Verfügung gestellten Daten das Copyright sowie Rechte Dritter zu beachten und er muss über die Genehmigung für die Veröffentlichung und oder Veränderung dieser Daten verfügen. Der Kunde ist verpflichtet, von allen Daten, die er - gleichgültig in welcher Form - an uns sendet, Sicherheitskopien zu erstellen. Future Look haftet nicht für den Verlust oder die Veränderung der Daten. Eine Nutzung der Leistungen von Future Look für pornografische oder sonstige strafbare Inhalte ist unzulässig außerdem behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor. Aufgrund der knappen Preiskalkulation ist es nicht möglich, dass wir eine eingehende Einzelprüfung für den Fall vornehmen, ob Ansprüche Dritter berechtigt bzw. unberechtigt sind. Das gleiche gilt, wenn Inhalte nach dem allgemeinen Rechtsempfinden gegen das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland oder der USA verstoßen könnten. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, den nötigen Beweis für die tatsächliche Unbedenklichkeit der Inhalte anzutreten. Von Future Look programmierte Internetseiten und gelieferte Produkte bleiben bis zur Bezahlung aller offenen Rechnungen des Kunden Eigentum von Future Look. Nach Rechnungsbegleichung erteilt Future Look dem Kunden ein volles Nutzungsrecht für Die Internetseiten bzw. Eigentum für gelieferte Produkte.

4. Geheimhaltung, Datenschutz


Die an Future Look übergebenen Informationen gelten nicht als nicht vertraulich, falls nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Soweit sich Future Look Dritter zur Erbringung der angebotenen Dienste bedient, ist Future Look berechtigt, die Kundendaten dem Dritten offenzulegen, wenn dies für die Vertragszwecke erforderlich ist. Der Kunde wird hiermit gem. § 33 Abs. 1 des Bundesdatenschutzgesetzes davon unterrichtet, daß Future Look seine Anschrift in maschinenlesbarer Form und für Aufgaben, die sich aus dem Vertrag ergeben, maschinell verarbeitet. Ansonsten unterliegen die Kundendaten dem Datenschutz.

5. Fristen


Future Look ist bemüht, den Auftrag des Kunden schnellstmöglich zu erfüllen. Eine Frist für die Fertigstellung gibt es jedoch nicht, wenn diese nicht zuvor schriftlich vereinbart worden ist. Somit haften wir nicht für Verluste, die dem Kunden durch Verzögerung bei der Erfüllung des Auftrages entstehen. Auch bei verbindlich vereinbarten Fristen hat Future Look eine Verzögerung der Leistungserbringung aufgrund von höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die Future Look die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen nicht zu vertreten. Future Look ist daraufhin berechtigt, die Leistung um die Dauer der Behinderung, zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit, hinauszuschieben.

6. Vertragsdauer


Vertragsdauer ist die durch den Kunden und Future Look vereinbarte Laufzeit des Vertrages.

 

7. Leistungen


Der Umfang der von Future Look angebotenen Leistungen ergibt sich aus dem jeweiligen Vertrag.

 

8. Teilnehmer


Future Look schließt Verträge mit Kunden die:

a) unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie mit

b) juristischen Personen jeweils mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, einem Mitgliedsstaat der euopäischen Union oder der Schweiz.

 

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand


Erfüllungsort ist Leverkusen, Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus und aufgrund von Verträgen, die auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen geschlossen werden, sowie sämtliche zwischen den Parteien sich ergebenden Streitigkeiten über das Zustandekommen des Vertrages ist der Sitz von Future Look.

10. Unwirksamkeit und Ersatzbestimmungen


Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, die die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmungen gekannt hätten. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.

 

11. Verschiedenes


Zum Zwecke der Kreditüberprüfung bzw. der Bonitätsüberwachung wird von uns in einigen Fällen ein Datenaustausch mit Wirtschaftsauskunfteien (Schufa u.ä.) vorgenommen.

 

Stand der AGB: Januar 2014

QR Code